Interview mit Rentner Emil Müller

Mit zunehmendem Alter benötigt das Auge mehr Licht für gutes Sehen. Eine optimierte Beleuchtung der Wohnung erleichtert das Lesen und Arbeiten enorm. Diese Erfahrung bestätigt Rentner Emil Müller aus Zürich.

Bei den meisten Menschen lässt die Sehfähigkeit mit zunehmendem Alter nach. Normaler Zeitungstext lässt sich nicht mehr lesen, man wird empfindlicher auf Blendung, bei abrupten Wechseln vom Hellen ins Dunkle (oder umgekehrt) sieht man für einige Zeit nichts.

So war es auch bei Emil Müller aus Zürich. Seine Sehfähigkeit wurde durch das zunehmende Alter beeinträchtigt. Das Lesen der Zeitung wurde immer schwieriger, trotz Lesebrillen. Draussen bei Tageslicht sah Herr Müller durchaus noch gut. Angenehm helles «Tageslicht für drinnen» musste also her. Seit Dezember 2020 steht eine gottardo LED-Leuchte Serie H in Emil Müllers Wohnzimmer; und der Besitzer ist verblüfft und begeistert zugleich über den Komfortgewinn mit dieser modernen Stehlampe. Wir haben nachgefragt.

Herr Müller, wie haben Sie von den gottardo Leuchten erfahren?

«Mein Sohn erzählte mir von dieser Stehleuchte. Am Anfang war ich skeptisch, denn ich hatte bereits eine spezielle Tischleuchte gekauft zum Lesen. Daher dachte ich, ich brauche nichts Weiteres.»

Wie kam es doch dazu, dass Sie eine gottardo Stehleuchte haben?

«Da ich immer noch weniger sah und dass meiner Familie natürlich nicht verborgen blieb, hat mir mein Sohn dann eines Tages die Leuchte vorbeigebracht. Er sagte, ich kann die Leuchte 14 Tage ausprobieren und sie kostenlos zurückgeben, wenn ich sie nicht brauchen kann.»

Und haben Sie die Leuchte behalten?

«Ja, der Fall war für mich nach dem ersten Tag schon klar. Mit der neuen Stehlampe war das ganze Wohnzimmer hell und doch immer noch angenehm, nicht so grelles Kunstlicht. Ich habe drinnen wieder so gut sehen und lesen können wie draussen im Tageslicht. Der Unterschied zum Wohnzimmerlicht ohne diese gottardo-Lampe war wirklich enorm. Also habe ich die Stehleuchte behalten, die gebe ich nicht mehr her.»

Was ist der Unterschied für Sie von der Stehleuchte zur Tischleuchte?

«Die Stehleuchte leuchtet den ganzen Raum aus, jetzt kann ich auch wieder auf dem Sofa sitzen und lesen. Die Tisch-Leseleuchte gibt nur am Tisch hell, rundherum kommt es einem wegen der Schatten dann doppelt so dunkel vor, wie es eigentlich ist. Die gottardo gibt auch nach oben Licht ab, das gibt eine angenehme gleichmässige Beleuchtung über die Decke und die Wände.

Was gefällt Ihnen noch an der gottardo Serie H?

«Zum einen kann man sie einfach hinstellen, an der Steckdose einstecken und hat sofort Licht. Ich kann sie selber verschieben und man muss keine Löcher in die Wände bohren. Zum anderen gefällt mir der integrierte Bewegungssensor am besten, der ist grandios! Wenn ich ins Zimmer komme, schaltet die Leuchte automatisch ein. Wenn ich rausgehe, schaltet sie nach ein paar Minuten automatisch aus. Wenn ich also die Fernbedienung mal verlegt habe, ist das nicht so schlimm. (lacht)»

Würden Sie die gottardo Leuchte weiterempfehlen?

«Ja auf jeden Fall. Genug Licht ist schon wichtig, damit man gesund bleibt. Und dann ist die gottardo ja auch noch ein Schweizer Produkt, das gefällt mir auch sehr.»

Jetzt kostenlos zu Hause ausprobieren:

Try@Home
CHF 1'750.00 inkl. MWST.
Try@Home
CHF 1'750.00 inkl. MWST.

Jetzt NEU! 

gottardo Serie B mit Tunable White!

Perfektes Licht. Fürs Homeoffice.
MEHR ERFAHREN
close-link
JETZT gottardo kostenlos Zuhause testen!
ANGEBOT ANSEHEN
close-image